Kategorien
Abfallvermeidung Nachhaltigkeit

Nachhaltig schenken – Weniger ist mehr

Nachhaltig schenken bedeutet mehr als nur das letztendliche Produkt, das man verschenkt. Es spielen so viele Faktoren eine Rolle, die nachhaltige Geschenke ausmachen. Dazu zählen u. a. die Verpackungsart, die verwendeten Rohstoffe, der Transportweg und die Transportverpackung.

icons-mk-video

Schaue dir das folgende Video an, um mehr zu Öko-Labels zu erfahren.

Wir sprechen Umwelt von The ReUse Project
icons-mk-video

Schaue dir das folgende Video an, um mehr zu Nachhaltigkeit (ökologisch, ökonomisch, sozial) zu erfahren.

Wir sprechen Umwelt von The ReUse Project

Mehr zu Nachhaltigkeit findest du im verlinkten Informationsangebot.

DIY, Upcycling, Zero Waste

DIY-Verpackung Weihnachtsgeschenk
DIY-Verpackung Weihnachtsgeschenk

Bild von Pixabay

Geschenke selber machen steckt hinter DIY, also Do-It-Yourself. Das kann beispielsweise sein: ein selbst entwickeltes Spiel, eine Gewürzmischung kreieren, Plätzchen backen oder Deko basteln. Aber auch wiederverwendbare Verpackungen können mittels DIY gestaltet werden.

Eigene Bilder von The ReUse Project

Darüber hinaus kann man ein Upcycling-Produkt wie z. B. die Upcycling-Sortier-Box herstellen. Upcycling bedeutet eine Aufwertung von (scheinbaren) Abfallprodukten. Zahlreiche Anleitungen für weitere Upcycling-Ideen findest du zudem Online im World-Wide-Web.

Mehr zu Upcycling und DIY findest du im verlinkten Informationsangebot.

Zero Waste
Zero-Waste-Produkte

Bild von Pixabay

Eine weitere nachhaltige Möglichkeit sind Zero-Waste-Geschenke. Zero Waste steht für null Müll. So können beispielsweise Gemüse- und Obstnetze, nachhaltige Holzbürsten, wiederverwendbare Trinkflaschen oder feste Seife verschenkt werden. Lieber weniger verschenken, aber dann mit einem wirklichen Mehrwert für den Beschenkten.

Mehr zu Zero Waste findest du im verlinkten Informationsangebot.

Nachhaltige Geschenkideen

Adventskalender 2020
Adventskalender 2020 von The ReUse Project

Eigenes Bild von The ReUse Project

Der Adventskalender 2020 von The ReUse Project bildet 24 nachhaltige Geschenkideen ab.

Adventskalender 2020 Ideen für Geschenkverpackungen
Ideen für Geschenkverpackungen

Eigenes Bild von The ReUse Project, mit Bilder von Pixabay

Auch die Verpackung sollte nachhaltig sein. Einige Ideen sind: Körbe, Einweggläser, Holzkisten, alte Zeitungen oder Magazine, Handtücher aus (Bio-)Baumwolle oder alte Papp-Kartons. Auch unverpacktes Verschenken kann eine Option sein. Darüber hinaus kann man eine Verpackung selber basteln bzw. upcyceln.

Mehrwegversand

RePack
RePack

Bildnachweis: von RePack, URL: https://repack.com/, zuletzt geprüft: 26.12.2020

Unmengen an hauptsächlich Papier- und Plastikmüll werden verursacht bei Versandartikeln. Um dem entgegen zu wirken gibt es immer mehr Mehrweg-Versandlösungen. Hierbei werden die Versandboxen bzw. -taschen wieder zurückgeschickt und wiederverwendet.

Challenge accepted? Suche im Internet, welche Online-Shops Mehrwegversand anbieten. Recherchiere zudem, welche Mehrweg-Versandsysteme existieren und welche Vorteile diese haben.

Kategorien
Abfallvermeidung Mehrweg

Mehrweg – Weil mehr Wege gehen!

Was ist Mehrweg?

Im Mehrwegsystem gibt man die Mehrwegverpackungen nach Benutzung wieder zurück. Die Mehrwegbehältnisse werden geliehen und wieder zum Händler rückgeführt. Dadurch werden Abfälle deutlich reduziert.

icons-mk-video

Schaue dir das folgende Video an, um mehr zu Mehrweg, Pfand, Dispenser/Bulk Bins und Beutel zu erfahren.

Wir sprechen Umwelt von The ReUse Project

Mehrweg vs. Einweg

Mehrwegverpackungen oder Mehrwegprodukte werden mehrmals verwendet, also wiederverwendet. Neben Mehrweg gibt es auch Einweg. Einwegverpackungen oder Einwegprodukte werden dem Namen nach nur einmal verwendet. Vom Kauf bis zur Entsorgung dauert es meist nur wenige Minuten. Das führt zu Müll- und Entsorgungsproblemen. Generell sollte Abfall vermieden werden und Mehrweglösungen (z. B. Mehrweg-Trinkflaschen) genutzt werden. Fällt dennoch Abfall an, ist es wichtig den Müll sortenrein zu trennen.

Mehr zu Recycling und Kreislaufwirtschaft findest du im verlinkten Informationsangebot.

icons-mk-video

Schaue dir das folgende Video an, um mehr zu Einweg, Plastik, Einwegplastik und Mikroplastik zu erfahren.

Wir sprechen Umwelt von The ReUse Project

Challenge accepted? Auch Einweg kann zu Mehrweg werden. Dafür kann deine Entscheidung sorgen! Nutze beispielsweise Einweggläser weiter, um Lebensmittel aufzubewahren. Aber auch scheinbarer Müll wie z. B. eine leere Chipsdose oder Klopapierrolle kann mittels Upcycling aufgewertet und weiterverwendet werden. Gib Einweg mehr Wege. Probier es aus!

Mehr zu Upcycling findest du im verlinkten Informationsangebot.

Beispiele von Mehrweg

Bilder von Pixabay

  • Getränkekisten mit Mehrwegflaschen
  • Desserts im wiederverwendbaren Glas
  • Getränke im Mehrwegfass

Weitere Beispiele sind Milch in der Mehrweg-Glasflasche und Joghurt, Nüsse oder Quark im Mehrweg-Glas. Die meisten der vorgestellten Beispiele funktionieren mit Pfand.

Logo Unverpackt-Map

Mehrweg gibt es u. a. in Supermärkten und in Unverpackt-Läden. Mehr zu Unverpackt-Läden und zum jeweiligen Sortiment findest du u. a. mit Hilfe der Unverpackt-Map.

Mehr zum Thema Unverpackt findest du im verlinkten Informationsangebot.

Weiteres zu Mehrweg

Weitere Mehrweglösungen sind z. B.: Mehrwegpaletten in der Logistik, Mehrwegtrinkhalme aus Edelstahl oder Glas, Mehrwegboxen im Online-Versand, Mehrweggeschirr in Restaurants und auch für To-Go (z. B. Mehrweg-Kaffeebecher). Es werden immer mehr neue Wege und Lösungen entwickelt, die auf Mehrweg setzen.

RECUP-Pfandbecher
RECUP-Pfandbecher

Bildnachweis: von reCup GmbH, URL: https://recup.de/sogehts, zuletzt geprüft: 30.08.2020

Kategorien
Abfallvermeidung Unverpackt

Unverpackt – Lose kaufen ist der Hauptgewinn

Was bedeutet Unverpackt?

Unverpackt beschreibt den Verzicht auf Verpackungen aller Art, mit einem Hauptaugenmerk auf (Plastik-) Einwegverpackungen. Dadurch wird umweltbewusstes Handeln und Einkaufen ermöglicht. Hierfür gibt es eigene Verkaufsmärkte, die sogenannten Unverpackt-Läden.

icons-mk-video

Schaue dir das folgende Video an, um mehr zu Unverpackt, Unverpackt-Laden, Unverpackt-Verband und Zero Waste zu erfahren.

Wir sprechen Umwelt von The ReUse Project

Unverpackt-Laden

Ein Unverpackt-Laden ist ein Einkaufsmarkt, der Produkte ohne Einwegverpackungen anbietet. So sind beispielsweise Lebensmittel, Hygieneartikel, Getränke, Transport-Behältnisse und vieles mehr erhältlich, die unverpackt, nachhaltig verpackt oder in Pfandbehältnissen verpackt sind.

Original Unverpackt Berlin
Beispielhafter Aufbau eines Unverpackt-Laden

Bildnachweis: von Original Unverpackt, URL: https://original-unverpackt.de/supermarkt/, zuletzt geprüft: 19.08.2020

Die Produkte werden in Dispensern/Dosierspendern/Bulk Bins (viele Begriffe, die alle ähnliches meinen) angeboten, aus denen man sich portionsweise Ware (z. B. Müsli, Haferflocken) in die eigenen Behältnisse abfüllen kann. Weiterhin gibt es Gläser oder andere abfüllbare Behältnisse, aus denen man die Produkte (z. B. vegane Gummibärchen, Schokolade) mit Schaufeln oder Zangen entnehmen kann.

icons-mk-video

Schaue dir das folgende Video an, um mehr zu Mehrweg, Pfand, Dispenser/Bulk Bins und Beutel zu erfahren.

Wir sprechen Umwelt von The ReUse Project
Logo Unverpackt-Map

Mehr zu Unverpackt-Läden und zum jeweiligen Sortiment findest du u. a. mit Hilfe der Unverpackt-Map.

Challenge accepted? Super- und Drogeriemärkte sind auch aktiv (die einen mehr, die anderen noch weniger). So gibt es dort unverpackte, nachhaltig verpackte oder in Pfandbehältnissen verpackte Waren zu kaufen. Achte bei deinem nächsten Einkauf darauf, nachhaltige Produkte in Super- und Drogeriemarkt zu kaufen.

Unverpacktes Einkaufen

Schritte des unverpackten Einkaufens
Schritte des unverpackten Kaufens

Bildnachweis: The ReUse Project, 2020

  1. Richte zuhause deine Behältnisse (z. B. Gläser, Brotboxen, Jutebeutel).
  2. Wiege deine Behältnisse im Laden und notiere das jeweilige Leergewicht.
  3. Befülle deine Behältnisse aus den Dispensern oder anderen Spendern.
  4. Lasse an der Kasse die befüllten Behältnisse wiegen. Das Leergewicht wird jeweils abgezogen.
  5. Bezahle an der Kasse den Endpreis des Inhalts grammgenau.
Unverpackt Einkaufen
Unverpackte Einkäufe

Bild von Pixabay

Challenge accepted? Plane deinen nachhaltigen Einkauf und schaue diesbezüglich auf die Website eines Unverpackt-Laden in deiner Nähe. Dort findest du i.d.R. Angaben zum Sortiment. Einige Unverpackt-Läden bieten auch Lieferservices an oder haben einen Online-Shop. Kaufe im Unverpackt-Laden ein und teile dein Erlebnis mit deinen Freunden.

Im Kontext des unverpackten und nachhaltigen Einkaufens ist die Zero-Waste-Philosophie sehr populär. Zero Waste bedeutet null Müll. Was sich dahinter verbirgt, findest du im verlinkten Informationsangebot.